Hartelijk welkom – Herzlich willkommen in der Niederlande

Endlose Sandstrände, hohe Dünen und ein Meer aus Tulpen. Das Königreich der Niederlande bezaubert durch sein gemütlich entspanntes Leben zwischen der Nordsee und den urigen Städten im Landesinnern. Flache Landschaften mit Windmühlen werden von kleinen Grachten durchzogen und historische Städte wechseln sich ab mit Radwanderwegen vorbei an Naturschutzgebieten.

Die Niederlande umfassen 12 Provinzen, wobei Holland aus den beiden Provinzen Nord- und Südholland an der Küste der Niederlande besteht. Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande und zugleich größte Stadt des Landes mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Rotterdam ist die zweitgrößte Stadt mit dem bedeutendsten Überseehafen in Europa. Daneben lohnt sich ein Besuch in Den Haag, dem Regierungssitz der Niederlande, Groningen mit seiner hübschen Altstadt oder der Universitätsstadt Utrecht.

Zwischen Ferienhäusern und Campingplätzen finden sich jedes Jahr Erholungssuchende an den kleinen Strandbars ein, die die Küste der Niederlande in regelmäßigen Abständen unterbrechen. Schottische Hochlandrinder, kleine Pferdeherden oder Schafe kreuzen gerne den Weg der Besucher in einem der hübschen Naturschutzgebiete rund um einige der malerischen Strandabschnitte.

Mit etwas Glück sieht man bei einem Spaziergang Seerobben auf den Sandbänken im Meer. Coffeeshops, eine lange Käsetradition, Fahrräder oder der beliebte Kibbeling an der Uferpromenade, all dies ist so typisch niederländisch wie der obligatorische Strandkorb am Meer.

 


 

Beste Reisezeit für die Niederlande

Für einen Strandurlaub liegt die beste Reisezeit für die Niederlande zwischen Juni und August, wenn die Sonne viel scheint und die Temperaturen sommerlich hoch sind. Die Niederlande besitzt durch die Nordsee ein gemäßigt-maritimes Klima. Daher gibt es im Jahresverlauf weniger große Temperaturschwankungen.

Die Sommer sind in den Niederlanden durch die Meeresbrise relativ frisch, während im Winter mildere Temperaturen herrschen. Generell ist es oft wolkig und feucht. Das Meer ist in den Niederlanden das gesamte Jahr über kühl. Eine Städtereise kannst du gut ab Mai bis Anfang Oktober unternehmen.

Weniger touristisch sind die Niederlande im Frühling, Herbst und Winter. In bergigen Regionen kann es im Winter auch schneien.

 

Visum für die Niederlande

Die Niederlande gehören zur EU. Daher ist die Einreise für deutsche Staatsangehörige problemlos möglich. Der Personalausweis darf bei Einreise höchstens 1 Jahr abgelaufen sein. Bei Reisen mit Haustieren muss ein EU-Heimtierausweis mitgeführt werden und eine aktuelle Tollwutimpfung vorhanden sein.

 

Karibische Niederlande

Die Teile der Niederlande, die zur Karibik gehören, haben andere Einreisebestimmungen. Für Sint Maarten, Aruba und Curaçao sowie für die BES-Inseln, die besonderen Gemeinden der Niederlande, Bonaire, Sint Eustatius und Saba benötigen deutsche Touristen einen gültigen Reisepass. Dieser sollte bis zu sechs Monate nach der geplanten Ausreise Gültigkeit haben. Ein Personalausweis ist nicht ausreichend.

Für die Einreise in Aruba und Curaçao benötigen Reisende zudem eine digitale Einreisekarte. Für Aruba ist das die Online-Einreisekarte (ED Card)  und für Curaçao die Digital Immigration Card (DI card). Teilweise musst du ein Rück- oder Weiterflugtickets und ausreichende finanzielle Mittel nachweisen. Zudem können die jeweiligen Fluggesellschaften weitere Dokumente fordern.

 


Send this to a friend