Dobrodošli – Herzlich willkommen in Kroatien

Kroatien gehört mit zu den beliebtesten Reisezielen der deutschen Urlauber und besitzt eine der schönsten und abwechslungsreichsten Landschaften in Europa. Bequem mit dem Auto zu erreichen begeistert das Land an der Adria mit seinem mediterranen Flair durch seine langgestreckten Küsten, die überwiegend von Steinstränden gesäumt werden.

Wunderschöne Strände und Badebuchten wechseln sich ab mit zahlreichen sich aneinanderreihenden Inseln. Belebte Altstädte wie die der Küstenstädte Dubrovnik und Split locken durch ihre Gemütlichkeit, während die Urlauber durch die historischen Ortschaften flanieren. Ruinen, alte Palastkomplexe und historische Stätten machen das Flair Kroatiens einzigartig.

Hauptstadt Kroatiens ist das sehenswerte Zagreb mit seiner St.-Markus-Kirche. Unter der heißen Sonne des Landes erstrecken sich malerische Nationalparks, allen voran der Nationalpark Plitvicer Seen mit seinen Wasserfallkaskaden und türkisblauen Wasserläufen – ein wahres Naturwunder.

Der Nationalpark Krka steht ihm jedoch in nichts nach. Hier kommen Wanderer und Naturliebhaber auf ihre Kosten zwischen grünen Bäumen, Wasserfällen, römischen Ruinen und einem auf einer Insel gelegenen Franziskanerkloster.

Der Nationalpark Paklenica hingegen war eine häufige Kulisse der Winnetou-Filme und ist heute beliebt bei Kletterern und Outdoorsportlern. Ob der Charme Istriens, die facettenreiche Kvarner Bucht oder das zauberhafte Dalamtien, jede Region bietet ihre unverwechselbaren Highlights und macht Kroatien so unvergleichbar schön.

 


 

Beste Reisezeit für Kroatien

Kroatien Besuchen die meisten Reisenden zwischen April und September. In den Sommermonaten von Juli bis September ist jedoch die beliebteste Reisezeit und auch der Oktober eignet sich gut, um das Land zu sehen. Das Klima in den einzelnen Regionen unterscheidet sich jedoch.

Die bei Besuchern beliebte adriatische Küstenregion besteht aus der Halbinsel Istrien, dem kroatisches Küstenland mit der Kvarner-Bucht und Dalmatien zwischen Zadar, Dubrovnik und Split. An der adriatischen Küste herrscht mediterranes Klima mit heißen Sommern und Temperaturen über 30 Gard.

Die Winter sind mild. Vom Herbst bis ins Frühjahr kann es des Öfteren teils heftig regnen. Die Region Dalmatien zieht sich mit ihren Städten Split, Dubrovnik, Zadar und Šibenik entlang der Adria. Dieses Küstengebiet gehört zu den Gebieten in Europa mit dem meisten Niederschlag.

In der Pannonischen Tiefebene von Nordkroatien rund um Zagreb ist das Klima kontinental. Die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind groß. Die Sommer sind heiß und relativ trockenen. Die Winter hingegen sehr kalt. Zu dieser Jahreszeit kann es oft schneien.

In Mittelkroatien, der dinarische Gebirgsregion, herrscht hingegen Gebirgsklima. Die der Küste zugewandte Seite ist dabei eher mediterran geprägt, während an der Gebirgsseite, die dem Landesinneren zugewandt ist, eher kontinentales Klima herrscht. In den Bergen ist es dabei etwas kälter als an der Küste.

 

Visum für Kroatien

Da Kroatien zur EU gehört, ist die Einreise nach Kroatien für deutsche Staatsangehörige frei. Bis zu 90 Tage müssen sich Deutsche nicht registrieren lassen. Lediglich der Personalausweis muss für die Dauer der Reise gültig sein. Da Kroatien bisher kein Mitgliedstaat des Schengener Abkommens ist, finden strikte Grenzkontrollen an der Grenze zu Slowenien statt und der Personalausweis muss vorgezeigt werden.

Halten Deutsche sich mehr als 90 Tage in Kroatien auf müssen sie bis maximal 8 Tage nach Ablauf der ersten 90 Tage ihren vorübergehenden Aufenthaltsort bei der Polizei anmelden. Bei der Registrierung bekommt man dann einen biometrischen Aufenthaltsausweis mit einer Gültigkeit von bis zu 5 Jahren.

 


Send this to a friend