Benvenuto – Herzlich willkommen in Italien

Strahlender Sonnenschein, blaues Meer und weiße Sandstrände – Italien liegt als Magnet für Urlauber im Süden Europas am Mittelmeer. Italien mit seiner unverwechselbaren Form eines Stiefels befindet sich größtenteils auf der Apenninhalbinsel. Olivenhaine und Weinberge prägen die Landschaft in vielen Teilen des Landes.

Italien verzaubert mit seiner Architektur und seiner Geschichte. Genauso wie durch seine kulinarische Vielfalt, die weit mehr als Pizza und Pasta zu bieten hat. Ein Ferienhaus in der Toskana oder ein Urlaub an der Adria mit Zeit für Müßiggang – in Italien ist „La dolce vita“, mehr als das italienische Lebensgefühl. Italien ist eine der beliebtesten Destinationen für Reisen innerhalb Europas.

Rom ist die geschichtsträchtige Hauptstadt Italiens. Die Stadt bietet eine Vielzahl beeindruckender Ruinen und antiker Bauwerke, die lebendige Einblicke in die Geschichte des Römischen Reiches liefern. Ob das Kolosseum, das Pantheon, der Trevi-Brunnen, das Forum Romanum oder die Spanische Treppe – in Rom wird Geschichte erlebbar. Neben dem Vatikan sind der beeindruckende Petersdom und die berühmte Sixtinische Kapelle mit dem Deckengemälde von Michelangelo bedeutende Sehenswürdigkeiten.

Eine weitere Sehenswürdigkeit Italiens ist Pompeji, die Stadt, die unter der Vulkanasche des aktiven Vesuvs begraben wurde und noch heute das Leben der damaligen Menschen zeigt.

Der Gardasee ist der größte See Italiens und ein perfektes Urlaubsziel. Hübsche Restaurants säumen das Ufer des malerischen Sees, der umgeben von Bergen und Campingplätzen fantastische Ausblicke bietet. Mailand liegt in der Lombardei und ist die Modehauptstadt Italiens. Denn Italien ist bekannt für seine Mode und Haute Couture.

Venedig ist berühmt für seine Kanäle, während die Hauptattraktion in Pisa der schiefe Turm ist. San Marino liegt als eigenes Land im Norden von Mittelitalien. Der Kleinstaat ist eine der ältesten Republiken der Welt.

Bekannter noch als San Marino ist der Vatikan, der ebenfalls einen eigenen Staat innerhalb Italiens bildet. Die Adriaküste mit ihren großartigen breiten Sandstränden oder die Amalfiküste als UNESCO-Welterbe mit ihrem blauen Meer, den kleinen Küstenstädten bietet ein perfektes Urlaubsziel für diejenigen, die Abwechslung und Entspannung kombinieren möchten.

 


 

Beste Reisezeit Italien

Italien hat eine weite Nord-Süd-Ausrichtung und daher mehrere Klimaregionen bei generell mediterranem Klima. Die Reisezeit für Italien ist abhängig davon, wo man Urlaub machen und was man unternehmen möchte. Für einen Urlaub in Italien eignen sich die Monate von April bis November. Wobei die beste Zeit für eine Reise nach Italien allgemein im Frühling oder Herbst ist. Die Sommer sind sehr heiß und die Winter teilweise gerade in den Alpenregionen empfindlich kalt. Je südlicher, desto mediterraner wird das Klima. Sonnenliebhaber sollten am besten von Juni bis August nach Italien Reisen, wenn die sonnenreichen Monate einen entspannten Badeurlaub versprechen.

 

❖ Beste Reisezeit Norditalien

Für Wintersport eignen sich die Wintermonate in den Alpen mit ihrem hochalpinen Klima in den Monaten von Ende November bis April. Hier schneit es vom Herbst bis ins Frühjahr. Zum Wandern in den Bergen sind die späten Frühjahrs- und Sommermonate in Norditalien gut geeignet. Die beste Reisezeit für das übrige Norditalien sind die Frühjahrs- und Herbstmonate.

 

❖ Beste Reisezeit Mittelitalien

Für Badeurlaub am Meer sind die Sommermonate in Mittelitalien die beste Reisezeit. Viel Sonne und kaum Regen machen diese Wochen attraktiv. Mittelitalien gehört mit der Toskana oder Umbrien zu den beliebtesten Urlaubsregionen. Die Herbstmonate bieten sich besonders für Städtereisen nach Rom, Pisa oder Florenz an. Während der Sommer mit warmen 30 °C und kaum Regen perfekt für Urlaub an den Küsten ist.

 

❖ Beste Reisezeit Süditalien

Herrliche Strände und tolles Wetter warten in Italiens Stiefel während der Monate von September bis Mai. Während der Sommermonate ist es extrem heiß, weshalb sich die übrigen Jahreszeiten besser für eine Reise eignen. Das Frühjahr ist mild und im Herbst kann es noch lange warm sein.

Die Inseln Sardinien und Sizilien haben ein ganz eigenes Klima, das von Nordafrika beeinflusst wird. Hier ist es bereits im März angenehm warm, ebenso wie an den oberitalienischen Seen.

 


 

Visum für Italien

Italien gehört zur Europäischen Union, daher dürfen deutsche Staatsbürger frei Einreisen. Trotzdem empfiehlt es sich, gültige Reisedokumente dabei zu haben. Gerade bei der Überfahrt von Italien auf die Inseln mit dem Schiff. Für die Mitnahme von Tieren ist ein EU-Heimtierausweis notwendig, der über notwendige Impfungen wie Tollwut Auskunft gibt.