Safari im Udawalawe Nationalpark – Elefanten hautnah erleben

?>

Heute sehen wir Elefanten! Denn heute machen wir mit unseren Bungalownachbarn aus unserer Unterkunft in Tangalle eine Safari im Udawalawe Nationalpark. Zu viert geht es im Jeep durch Sri Lankas faszinierende Wildnis. Es wird abenteuerlich und wir freuen uns sehr, denn heute warten Schakale, Pfauen, Wasserbüffel und natürlich Elefanten auf uns.

 

 

Mit dem Jeep geht es in den Nationalpark

Der Wecker klingelt früh. Viel zu früh! Halb schlafend ziehen wir uns an und nehmen die Sachen mit, die wir am Tag vorher zusammengepackt haben. Es ist noch dunkel, als wir abgeholt werden. Die Fahrt dauert eine knappe Stunde.

Überraschend für uns, wir machen an der Straße an einem Tempel halt. Unser Fahrer steigt aus, betet kurz und erst danach kann die Fahrt weitergehen. Ein Stück vor dem Parkeingang tauschen wir die Jeeps. Hier bekommen wir einen richtigen Jeep, der gut gefedert und an den Seiten offen ist. Perfekt für Safaris.

 

Der erste Elefant begegnet uns vor dem Parkeingang

Schon kurz bevor wir am Udawalawe Nationalpark ankommen, fahren wir am ersten Elefanten vorbei. Mittlerweile ist die Dämmerung angebrochen und es wird hell. Am Parkeingang zahlt unser Fahrer den Eintritt für unsere kleine Gruppe. Und dann geht es los.

Wir fahren eine staubige und unbefestigte Straße entlang. Zwischen grünen Sträuchern und vereinzelten Bäumen führt uns der Weg vorbei an Pfauen und Eisvögeln. Alles erinnert an die Vegetation Afrikas. Verrückt, das hätten wir auf Sri Lanka so nicht erwartet.

 

Wir sind nicht allein, einige Touristen treffen auf der Safari

Die Safari ist anders als gedacht. Mehrere Jeeps fahren in Gruppen. Während die einen mal hierhin abbiegen, biegen die anderen dorthin ab. An den Futterstellen der Elefanten treffen sich aber viele wieder. Der Udawalawe ist weniger überlaufen als der Yala Nationalpark.

Dieser ist bekannter und größer als der Udawalawe und viele Touristen kommen hierher. Dafür gibt es im Udawalawe mehr Elefanten zu sehen. Und er ist, wie gesagt, nicht zu überlaufen. Dafür finden wir es aber schon recht voll.

 

Eine Elefantenfamilie steht vor uns

Und dann stehen sie plötzlich vor uns – die Elefanten. Nach einem einzelnen Bullen halten wir bei einer ganzen Elefantenfamilie. Die Elefanten in Sri Lanka sehen anders aus als ihre Vertreter in Afrika. Sie sind kleiner, haben eine andere Hautfarbe und Kopfform und in der Regel keine Stoßzähne. Elefanten mit Stoßzähnen sind sehr selten. Und wir haben Glück, denn heute sehen wir genau solche Tiere.

Die Elefanten sind zum Greifen nahe neben unserem Jeep. Sie sind Besuch gewöhnt und lassen sich gar nicht von den Menschen stören. Einmalig schön, wie die Dickhäuter im Grün der Buschlandschaft stehen! Gemächlich fressend und völlig entspannt ziehen sie ihrer Wege. Wir sind begeistert, Elefanten so hautnah in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben und können uns gar nicht sattsehen.

 

Es gibt einige Tierarten im Udawalawe zu sehen

Spektakulär sind auch die Wasserbüffel, die uns auf dem Weg begegnen. Sie warten durch eine Wasserstelle. Später sehen wir einen Schakal, Adler, Rehe, Buntstörche, Kormorane und Krokodile. Und jede Menge Pfauen und andere Vögel.

Unser Fahrer erzählt uns Wissenswertes zu den Elefanten. Witzig ist, dass die Fahrerkabine geschlossen ist und wir uns quasi auf dem Aufbau des Jeeps befinden. So können wir nur durch das offene Fenster mit unserem Tourguide sprechen.

Wir werden ganz schön durchgeschüttelt auf den holprigen Wegen im Park. Vor allem auf der Rückfahrt, bei der es unser Fahrer plötzlich ziemlich eilig hatte.

Die Safari im Udawalawe Nationalpark hat sich für uns gelohnt. Wir haben so viele Elefanten und andere spannende Tiere gesehen, dass wir immer gerne an das Erlebnis zurückdenken. Aber sieh selbst.

Viel Spaß beim Anschauen!

 

Weitere Informationen zum Udawalawe Nationalpark

In diesem Video haben wir noch ein paar Informationen zum Udawalawe Nationalpark für dich zusammengefasst und was es bei der Planung deiner eigenen Safari zu beachten gibt.

 


* Transparenz: Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du etwas über diesen Link kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts und du unterstützt dadurch uns und unsere Arbeit. Vielen lieben Dank dafür! Wenn du wissen möchtest, wie du uns noch unterstützen kannst, schau auf unsere Unterstütze uns Seite.

0

Farina

Frühaufsteherin, Sonnenanbeterin und Weltenbummlerin. Ich fühle mich in der Natur zu Hause, liebe die Tiere und das Meer. Hier findest du mich mit einem Buch in der Hand, mit einer Kokosnuss oder gleich mit beidem. Zu meinen Leidenschaften gehören, das Reisen, gesundes Essen und fremde Orte. Ich liebe die Abwechslung, das Unterwegssein und die Veränderung. Hiervon findest du einiges auf unserem Blog.

1 Comment

  1. Antworten

    Reisebüro sri-tours

    20. November 2020

    Toller Bericht, schönes Video!!

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS