Rock Temple Mulkirigala – Höhlentempel im schwarzen Felsen

?>

Ich gehe heute alleine auf Besichtigungstour. Nachdem Farina mit ihrem Knöchel auf dem Weg in den Udawalawe Nationalpark umgeknickt ist, kann sie nicht mehr gut laufen. Schade, aber so sieht wenigstens einer von uns noch ein bisschen was aus der Umgebung von Tangalle.

 

 

Eine Busfahrt führt mich zum Tempel

Der Rock Temple liegt in Mulkirigala und ist ein lohnenswerter Ausflug. Von Tangalle aus benötigst du etwas mehr als eine halbe Stunde mit dem Bus. Von unserer Unterkunft* mache ich mich zu Fuß auf zum Busbahnhof.

Die Sonne scheint warm und unermüdlich vom Himmel, wie schon die letzten Tage. Am Busbahnhof angekommen habe ich erst einmal Probleme, den richtigen Bus zu finden. Am besten ist es in Sri Lanka aber einfach, sich durchzufragen. Schnell wird mir der richtige Bus gezeigt. Zwischendurch muss ich noch einmal umsteigen, bis ich an der Straße in der Nähe des Rock Tempels aussteige.

Von dort aus ist es nur ein kurzer Fußweg bis zum Eingang des Tempels. Als ich durch das Tor gehe, schließt sich mir ein schwarzer Hund an und begleitet mich ein kleines Stück. Keine Seltenheit in Sri Lanka. Wo wir auch hinkommen, laufen uns die Hunde nach.

 

Der Rock Temple liegt auf einem schwarzen Felsen

Ich zahle den Eintritt von 500 LKR und mache mich an den Ausstieg. Es geht knapp 500 Stufen hinauf bis zur Pagode. Eine schweißtreibende Angelegenheit bei der Hitze. Auf dem Weg nach oben besichtige ich noch die Tempelhöhlen. Davor begegnen mir einige Affen.

Eine Sache, die mir besonders an der Gegend hier gefällt. Der Weg hoch dauert gar nicht so lange wie erwartet. Und die Aussicht einfach toll. Mein Hund hat mich mittlerweile verlassen, es war ihm doch zu anstrengend, den ganzen Berg hinaufzuklettern. Oben angekommen, empfängt mich der 2.000 Jahre alte Tempel.

 

Der Ausflug hat sich gelohnt!

Der Tag neigt sich langsam dem Ende zu. Die Sonne geht unter und ich gehe im Dämmerlicht den Weg hinunter und zum Bus. Ich hatte gehofft, den Hund vom Hinweg zu treffen. Aber leider war keine Spur mehr von ihm zu sehen. So gehe ich zurück zum Bus und trete den Heimweg an.

Freu dich auf meine Eindrücke vom Rock Temple in diesem Video!

 


* Transparenz: Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du etwas über diesen Link kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts und du unterstützt dadurch uns und unsere Arbeit. Vielen lieben Dank dafür! Wenn du wissen möchtest, wie du uns noch unterstützen kannst, schau auf unsere Unterstütze uns Seite.

0

Steffen

Mich findest du beim Wandern in den Bergen, auf dem Surfboard, oder beim Tauchen durch bunte Fischschwärme. Ich liebe die Natur, Abenteuer und gutes Essen. Am liebsten aber reise ich neugierig um die Welt und entdecke die schönsten Orte und Landschaften unserer Erde. Meine Drohne darf dabei natürlich nicht fehlen.

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS

Send this to a friend