Welcome – Herzlich willkommen in Neuseeland

Neuseeland – der kleine Inselstaat, der abgeschieden im südlichen Pazifik liegt, wird von den Ureinwohnern Neuseelands, den Maori auch Land der langen weißen Wolke genannt. Neuseeland besteht aus zwei Hauptinseln, der Nord- und der Südinsel, sowie mehreren kleineren Inseln. Der nächste Nachbar ist Australien.

Die Natur Neuseelands ist einzigartig und vielfältig. Wunderschöne Landschaften wechseln sich mit verträumten Orten ab. Neuseeland wird oft auch die grüne Insel genannt. In vielen Gebieten erinnert die Landschaft an Europa. Es gibt alpine Regionen und Regenwald, ebenso wie grüne Wiesen, steppenartige Landschaften, Vulkanmassive und weitläufige Strände.

Zudem hat Neuseeland eine Vielzahl von Seen. Die Flora und Fauna konnte sich aufgrund der Abgeschiedenheit vom Rest der Welt unabhängig entwickeln und gehört zu den faszinierendsten und außergewöhnlichsten der Erde. Die Bevölkerungszahl ist niedrig und unberührte Natur sowie unvergleichliche Landschaften bieten spektakuläre Eindrücke sowohl für Abenteuerlustige als auch für Ruhesuchende.

In der Abgeschiedenheit des Landes kommt jeder auf seine Kosten. Kein Wunder also, dass es viele Reisende in die Weiten Neuseelands verschlägt.

 

Ländersteckbrief Neuseeland

  • Ländername: Neuseeland / New ZealandDie Flagge von Neuseeland.
  • Hauptstadt: Wellington
  • Einwohnerzahl: ca. 4,8 Millionen
  • Landesfläche: 268.107 km²
  • Landessprachen: Englisch, Maori, neuseeländische Gebärdensprache
  • Klima: gemäßigt
  • Währung: New Zealand Dollar (NZD); 1 NZD = 0,57 €, 1 € = 1,75 NZD
  • Zeitzone: Pacific/Auckland; New Zealand Standard Time (NZST); Sommer- und Winterzeit; Differenz zu Deutschland MEZ: +12 Stunden; MESZ: +10 Stunden
  • Religionen: etwa 49 % Christen; rund 42 % ohne Religionszugehörigkeit
  • Landesvorwahl: +64
  • Domain: .nz
  • Netzspannung: 230/240 V, 50 Hz; Steckertyp I; ein Reiseadapter* ist ausreichend
  • Internet: Kostenloses WLAN gibt es in den größeren Städten. Ansonsten ist der Kauf einer SIM-Karte mit Datenvolumen sinnvoll. In ländlichen Gebieten ist das Netz zum Teil nicht gut ausgebaut oder nicht vorhanden.
  • Gesundheitliche Risiken: Neuseeland hat ein gutes Gesundheitssystem, dringend benötigte Medikamente solltest du vorsorglich mitnehmen (anzugeben auf Einreisekarte/Arrival Card). Eine ärztliche Bestätigung und am besten die Originalpackung solltest du dabeihaben.
  • Mückenschutz: In einigen Gebieten Neuseelands, besonders an Flüssen und Stränden gibt es sehr viele Sandmücken (sandflies). Deshalb ist ein Mückenspray* für Neuseeland sehr zu empfehlen.

 

Beste Reisezeit für Neuseeland

Neuseeland kann ganzjährig bereist werden und weißt ebenso wie Europa ausgeprägte Jahreszeiten auf. Die beste Reisezeit für Neuseeland ist von Oktober bis März. In dieser Zeit sind die wärmsten Monate, die meisten Sonnenstunden und die wenigsten Regentage.

Die Südinsel ist dabei klimatisch etwas kälter als die Nordinsel. Von Juni bis August ist der neuseeländische Winter. In dieser Zeit kann es sehr kalt werden und du kannst auf der Südinsel in den Bergregionen Wintersport betreiben. Neuseeland ist ein regenreiches Land mit ganzjährigem Regen, besonders in der Zeit von Juni bis August. Außerdem kann das Wetter in Neuseeland sehr wechselhaft sein, weshalb du auf alles vorbereitet sein solltest.

 

Die Jahreszeiten in Neuseeland

  • Frühling: September bis November
  • Sommer: Dezember bis Februar
  • Herbst: März bis Mai
  • Winter: Juni bis August

 


* Transparenz: Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du etwas über diesen Link kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis nichts und du unterstützt dadurch uns und unsere Arbeit. Vielen lieben Dank dafür! Wenn du wissen möchtest, wie du uns noch unterstützen kannst, schau auf unsere Unterstütze uns Seite.