Selamat datang – Herzlich willkommen in Brunei

Brunei Darussalam ist ein kleines Sultanat im Norden Borneos und eines der reichsten Länder der Erde. Brunei ist von Malaysia umgeben und durch Malaysia geografisch zweigeteilt. Das kleine Sultanat ist eine islamisch-malaiische Monarchie, Staatsoberhaupt ist Seine Majestät Sultan Hassanal Bolkiah.

Früher zählte ein großer Teil Borneos Nordens zu Brunei, heute gehören diese Gebiete jedoch zu Malaysia. Die beiden getrennten Landesteile Bruneis liegen am südchinesischen Meer und grenzen an die malaysischen Bundesstaaten Sabah und Sarawak. Sie sind durch das malaysische Gebiet Limbang getrennt.

Seinen Reichtum verdankt Brunei seinen reichen Ölvorkommen und seiner geringen Bevölkerungszahl. Brunei ist stark islamisch geprägt und der Sultan erlässt die zum Teil strengen Gesetze. Die Farbe Gelb ist dem Sultan vorbehalten, weswegen man sich in der Öffentlichkeit nicht gelb kleiden sollte.

Die am Fluss Brunei liegende Hauptstadt Bandar Seri Begawan mit ihren hübschen Moscheen wie der Jame’Asr-Hassanal-Bolkiah-Moschee oder der Omar-Ali-Saifuddin-Moschee ist der zentrale Punkt in Brunei in Bezug auf den Tourismus. Im Landesinneren befinden sich tropische Regenwälder mit einer großen Artenvielfalt. Der Regenwald besteht zum großen Teil aus von Menschen unberührten Primärwäldern und Schutzgebieten.

Das kleine Sultanat ist ein absolutistischer Wohlfahrtsstaat. Es gilt weitgehende Steuerfreiheit, das Bildungs- und Gesundheitssystem sind für die Bürger frei, ebenso der Besuch von Schulen und Universitäten, sogar im Ausland. Wohnungen und Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden zum Teil subventioniert.

Einmal jährlich zum Fastenbrechen des Ramadan lädt der Sultan das gesamte Volk zu sich nach Hause zum Essen ein. Im krassen Gegensatz dazu steht die in Brunei herrschende islamische Scharia. Die Steinigung wurde wieder eingeführt und Todesstrafen stehen selbst auf kleinere Delikte.

Alkoholkonsum und -verkauf sind verboten, nur Ausländern und Nicht-Muslime ist der Konsum von Alkohol erlaubt beispielsweise in touristischen Hotels, aber nicht in der Öffentlichkeit. Auch für Nicht-Muslime ist während des Fastenmonats Ramadan das Essen, Trinken und Rauchen tagsüber in der Öffentlichkeit untersagt.

In privaten Räumen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist es allerdings möglich. Verstöße können mit Gefängnis- und hohen Geldstrafen geahndet werden. Die Residenz des Sultans von Brunei ist der Palast Istana Nurul Iman, der unweit des Zentrums von Bandar Seri Begawan liegt.